Geschichte


Lernen Sie die CDU Mecklenburg-Vorpommern näher kennen. Die CDU in Mecklenburg-Vorpommern wurde am 05. Juli 1945 in der damaligen Sowjetischen Besatzungszone gegründet. In der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR sah sich die dortige CDUD (Christlich-Demokratische Union Deutschlands) dem immer stärker werdenden Druck der Sozialisten ausgesetzt. 

Der erste Wirtschaftsminister Mecklenburg-Vorpommerns war der Christdemokrat Dr. Siegfried Witte. Seine marktwirtschaftlich orientierte Wirtschaftspolitik stand der von der SED favorisierten Planwirtschaft entgegen. Daraufhin wurde eine Kampagne gegen Witte initiiert, die mit einer kurzzeitigen Verhaftung endete. 1952 flüchtete Siegfried Witte in die Bundesrepublik. Ähnlich erging es vielen aufrechten Demokraten und Mitgliedern in dieser Zeit.Nachdem die sowjetische Besatzungsmacht den Führungspersönlichkeiten Andreas Hermes, Jakob Kaiser und Ernst Lemmer die politische Arbeit unmöglich gemacht hatte, mußte sich die CDUD im Rahmen der Nationalen Front der SED unterordnen. Von aufrechten Männern und Frauen gegründet, geriet die CDUD in der SBZ und der DDR in das Mahlwerk eines totalitären Systems.

Vielen Menschen, die christlich-demokratischen Werten nahe standen, blieb der Weg zu einer Mitarbeit versperrt. Ende 1989 fand die CDUD zu einer eigenständigen Politik zurück und siegte am 18. März 1990 bei den ersten freien Volkskammerwahlen. Dort war sie zusammen mit dem "Demokratischen Aufbruch" (DA) und der "Deutschen Sozialen Union" (DSU) im Wahlbündnis "Allianz für Deutschland" angetreten.
Der Landesverband der CDU Mecklenburg und Vorpommern wurde am 03. März 1990 in Rostock aus den drei damaligen Bezirksverbänden Schwerin, Rostock und Neubrandenburg gegründet.West- und Ost-CDU vereinigten sich auf dem 1. gemeinsamen Parteitag der gesamtdeutschen CDU Deutschlands am 1./2. Oktober 1990. Erster Vorsitzender der CDU wurde im März 1990 Prof. Dr. Günther Krause.

Er verhandelte als DDR-Staatssekretär an der Spitze den Einigungsvertrag. Bis 1993 war er Bundesverkehrsminister und Landesvorsitzender der CDU Mecklenburg-Vorpommern. Nach den Landtagswahlen vom 14. Oktober 1990 fand die konstituierende Sitzung des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern am 26. und 27. Oktober 1990 im Schweriner Schloss statt. Landtagspräsident wurde Rainer Prachtl, der bis Oktober 1998 dieses hohe Amt bekleidete.

Zum ersten Ministerpräsidenten wurde der Christdemokrat und ehemalige Europaabgeordnete Prof. Alfred Gomolka gewählt. Nach der so genannten Werftenkrise trat Prof. Gomolka zurück.

Am 19.03.1992 folgte der Christdemokrat Dr. Berndt Seite in das Amt des Regierungschefs. Berndt Seite führte bis Oktober 1998 die Regierungsgeschäfte.

In dem Zeitraum von 1993 bis 20.05.2000 führte die jetzige Bundesvorsitzende Dr. Angela Merkel, MdB den CDU Landesverband Mecklenburg-Vorpommern. Angela Merkel wurde im November 2005 zur ersten deutschen Bundeskanzlerin gewählt und im September 2009 in diesem Amt bestätigt. Zur Bundestagswahl 2013 wurde Dr. Angela Merkel zum dritten Mal als Bundeskanzlerin vom Deutschen Bundestag gewählt.

Nach der Wahl zur Bundesvorsitzenden übergab Angela Merkel die Führung der Landespartei an die ehemalige Kultusministerin Steffie Schnoor. Sie führte bis November 2001 den Landesverband.

Vom 03. November 2001 bis 23. Juli 2005 war Eckhardt Rehberg, MdB Landesvorsitzender der CDU Mecklenburg-Vorpommern. Eckhardt Rehberg war auch CDU Fraktionsvorsitzender im Landtag Mecklenburg-Vorpommern und ist seit 2005 Bundestagsabgeordneter.

Von Juli 2005 bis November 2009 war Jürgen Seidel, MdL Vorsitzender der CDU Mecklenburg-Vorpommern. Jürgen Seidel war Landrat im Landkreis Müritz. Seit der Landtagswahl 2007 ist er stellv. Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus. Diese beiden Ämter bekleidete Jürgen Seidel bis Oktober 2011.

Seit dem 21. November 2009 ist Lorenz Caffier, MdL Landesvorsitzender der CDU Mecklenburg-Vorpommern. Er ist seit 1990 Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern und seit 2007 Innenminister im Land. Von 2006 bis 2011 war er Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Von 2011 bis 2016 Minister für Inneres und Sport und seit dem 1. November 2016 ist der Minister für Inneres und Europa des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Zudem ist er seit dem 25. Oktober 2011 stellvertretender Ministerpräsident des Landes.

Nicht verpassen.

Alle aktuellen Termine der CDU Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in unserer Terminübersicht!

Lesen Sie mehr

Helfen.

Mit Ihrem Engagement unterstützen Sie eine starke CDU.

Lesen Sie mehr