Schweriner CDU-Kreisvorstand berät im Netz

Der Schweriner CDU-Kreisvorstand führt seine Beratungen jetzt coronabedingt digital durch. Wie schon zuvor die Sitzung des geschäftsführenden Vorstands fand jetzt auch die Beratung der Vorsitzendenkonferenz Anfang Dezember im Internet statt. Über Gotomeeting tauschten sich dabei die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die aktuelle Situation in der Partei, über Bundes-, Landes und kommunale Themen aus.

Kreisvorsitzender Jascha Dopp: „Mit dieser Form des digitalen Austausches haben wir eine gute Möglichkeit gefunden, auch in schwierigen Zeiten miteinander in Kontakt zu bleiben und die Arbeit des Kreisvorstands aufrechtzuerhalten. Natürlich ist das persönliche Treffen, die direkte Diskussion, einer Videokonferenz vorzuziehen. Durch die digitalen Möglichkeiten können wir aber auch in der Pandemie kontinuierlich Parteiarbeit leisten und uns gut für das Wahljahr 2021 aufstellen.“


zurück zur Übersicht