Länderübergreifende kommunale Zusammenarbeit – jetzt auch mit Niedersachsen

Das Amt Neuhaus in Niedersachsen hat zu erkennen gegeben, dass es sich eine länderübergreifende kommunale Zusammenarbeit mit Mecklenburg-Vorpommern vorstellen kann. Für eine solche länderübergreifende kommunale Zusammenarbeit bedarf es aber einer staatsvertraglichen Regelung, da Hoheitsrechte der beteiligten Länder berührt werden. Mit dem Land Brandenburg gibt es ein solches Abkommen schon seit knapp 20 Jahren – diese Woche wird im Landtag der Weg frei gemacht für ein entsprechendes Abkommen mit dem Land Niedersachsen. Ein guter Schritt zu mehr Zusammenarbeit im norddeutschen Raum!


zurück zur Übersicht