Am 28. Oktober ist Welt-Poliotag

Am 28. Oktober ist Welt-Poliotag, Grund genug für den Landtag, in seiner Aktuellen Stunde auf Antrag der CDU den Kampf gegen Polio im Lichte aktueller Ereignisse – den Kampf gegen das Corona-Virus – zu würdigen. Polio, im Volksmund ‚Kinderlähmung‘ ist eine Krankheit, die durch Impfungen inzwischen praktisch ausgerottet wurde. Es ist bewiesen: Impfen schützt, impfen rettet Leben! Niemand wird durch Impfungen einem unkalkulierbaren Risiko ausgesetzt, es gibt ausgeklügelte Testreihen für zukünftige Impfstoffe – negative Auswirkungen auf die körperliche Unversehrtheit einzelner werden wissenschaftlich exakt minimiert. Impfen betrifft aber eben nicht nur die körperliche Unversehrtheit Einzelner. Sie betrifft auch den Schutz Aller. Denn dadurch, dass sich viele Menschen impfen lassen, profitieren auch diejenigen, die nicht geimpft sind.

Negativ formuliert: Wer sich nicht impfen lässt, nimmt die Infektion anderer zumindest – ob wissentlich oder nicht – in Kauf. Deswegen grenzt manches Infektionsschutzverhalten Einzelner gegenwärtig auch an Körperverletzung.  Dass z.B. die Grünen in der Vergangenheit sehr skeptisch gegenüber Impfpflicht waren und noch sind, ist bekannt. Das Vertrauen in Hokuspokus-Medizin, Homöopathie und Masernpartys scheint mancherorts noch immer größer, als das Vertrauen in eine wissenschaftlich hergeleitete Impfpflicht. Aber auch andere Parteien fremdeln mit dem Impfen, so halten Teile der Partei DIE LINKE Impfkampagnen nicht für ein Mittel, um Leben zu retten, sondern für das Geschäftsmodell der so genannten ‚Pharmalobby‘. In ein ähnliches Horn stößt auch die AfD, deren Vorbehalte gegen die evidenzbasierte Medizin möglicherweise historisch begründet sind.

Für uns steht fest, weder sind wir Opfer einer ‚international operierenden Weltimpflobby‘, noch erreichen wir Herdenimmunität mit Homöopathie, Globuli und Stuhlkreisen. Die flächendeckende Verfügbarkeit eines Impfstoffes gegen Polio war in den 1950er Jahren gleichbedeutend mit dem Ende einer Infektionskrankheit.


zurück zur Übersicht