Agrarpaket der Bundesregierung nachbessern

Das von der Bundesregierung beschlossene Agrarpaket würde empfindliche Folgen für die Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern haben. Vor allem das Aktionsprogramm „Insektenschutz“ würden zu erheblichem Absinken der landwirtschaftlichen Produktion führen. Das wiederum bedeutet Mindereinnahmen, die am Ende die Existenz vieler unserer Landwirte bedrohen.

Für die CDU-Fraktion Mecklenburg-Vorpommern ist dies ein unhaltbarer Zustand! Deswegen haben wir die Landesregierung aufgefordert gegenzusteuern. Wir meinen: Auch die Interessen der betroffenen Landwirte müssen Gehör finden. Deswegen wollen wir, dass die praxistaugliche Umsetzbarkeit der Maßnahmen für den Insektenschutz geprüft wird; wir wollen ein verpflichtendes Tierwohllabel für Schweine, Rinder und Geflügel und wir wollen bedarfsgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Die Landesregierung ist aufgefordert, sich im Bund entsprechend einzubringen. Landwirtschaft muss nach wissenschaftlichen Erkenntnissen betrieben werden, Esoterik sollte keine Rolle spielen!


zurück zur Übersicht