3 Fragen an ... Beate Schlupp

Welche Region unseres Landes vertreten Sie im Landtag?
Mein Wahlkreis (36) grenzt an Polen und Brandenburg und besteht aus den Ämtern Uecker-Randow-Tal und Löcknitz-Penkun und den amtsfreien Städten Pasewalk und Strasburg.

Was war Ihre Motivation in die Politik zu gehen?
Ich muss zugeben, dass ich eher zufällig zur Politik gekommen bin. Man hat mich gefragt, ob ich für den Landtag kandidieren will und ich habe Ja gesagt, ohne wirklich zu wissen, worauf ich mich einlasse. Dann musste ich feststellen, dass Realpolitik ganz anders funktioniert als in meinen Vorstellungen. Diese Herausforderung habe ich angenommen und viel dazugelernt. Jetzt mache ich schon fast 19 Jahre lang hauptamtlich Politik.

Welche Schwerpunkte setzen Sie in Ihrer politischen Arbeit?
Für mich war von Anfang an klar, dass ich die Interessen und Bedürfnisse meiner Region mit großer Entschiedenheit im Landtag vertreten werde. Deshalb habe ich mich 2002 konsequenterweise für die Arbeit im Ausschuss für die ländlichen Räume, den Landwirtschaftsausschuss entschieden, dem ich noch immer angehöre. Mittlerweile habe ich mich unter anderem auf den Umgang mit durch den Artenschutz zum Problem gewordenen Tieren, wie Wolf, Biber und Kormoran spezialisiert.


zurück zur Übersicht