Michael Sack: Ich trete mit sofortiger Wirkung vom Amt des CDU-Landesvorsitzenden zurück und werde das Landtagsmandat nicht annehmen

27.09.2021

Michael Sack erklärt:

„Hinter mir liegen anstrengende, aber auch sehr erfüllende Wochen und Monate. Ich habe die CDU Mecklenburg-Vorpommern mit viel Enthusiasmus in diesen Wahlkampf geführt, habe vor Ort bei den Menschen viel Zuspruch erfahren und hatte ein Team, auf das ich mich stets verlassen konnte. Dennoch spricht ein Wahlergebnis von 13,2% eine eindeutige Sprache. Auch wenn es einen ungünstigen Bundestrend gab und eine schwierige Ausgangssituation: Für das Ergebnis übernehme ich die Verantwortung.

Ich kann nicht glaubwürdig derjenige sein, der die CDU Mecklenburg-Vorpommern zu alter Stärke zurückführt – egal ob aus der Oppositionsrolle heraus oder im Rahmen einer Regierungsbeteiligung. Ich trete deswegen als CDU-Landesvorsitzender zurück und werde das Landtagsmandat nicht annehmen. Ich möchte den Weg frei machen für einen personellen Neuanfang und die richtigen politischen Weichenstellungen für die kommende Bundestagswahl. Ich kehre zurück ins Landratsamt nach Greifswald.“

Auch Generalsekretär Wolfgang Waldmüller legt sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder.


zurück zur Übersicht