Michael Sack: Der Hamburger Verkehrsverbund wirkt bald auch in MV - steter Tropfen höhlt den Stein

08.09.2021

Anlässlich einer Vertragsunterzeichnung zur Ausweitung des Vertragsgebietes des HVV nach Mecklenburg-Vorpommern äußert der Spitzenkandidat der CDU Mecklenburg-Vorpommern, Michael Sack:

„Vor knapp vier Jahren hat die CDU im Landtag das Energieministerium aufgefordert, sich der Ausdehnung des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) auf Mecklenburg-Vorpommern anzunehmen. Die Ergebnisse, die das Ministerium später präsentierte, folgten dem üblichen Dreiklang: ,zu teuer, zu aufwändig, nicht zuständig.’

Ich freue mich sehr über den Sinneswandel des Hauses Pegel. Vor anderthalb Monaten habe ich mir selbst vor Ort ein Bild gemacht und die Forderung nach Ausweitung des Tarifgebietes auf Mecklenburg-Vorpommern noch einmal bekräftigt. Steter Tropfen höhlt den Stein. Ich hoffe, dass zur Umsetzung solch nahe liegender Projekte zukünftig keine vier Jahre mehr vergehen und erst Land- und Bundestagswahlkämpfe die Verantwortlichen aus ihrer Lethargie befreien. CDU wirkt!“


zurück zur Übersicht