Landesvorstandssitzung in Gnoien

03.12.2022

Der Landesvorsitzende, Franz-Robert Liskow, konnte am 03. Dezember die Mitglieder des Landesvorstandes in Gnoien begrüßen.
In einer vorweihnachtlichen Atmosphäre wurden viele aktuelle Themen, die die Menschen in MV bewegen, diskutiert und besprochen.
Franz-Robert Liskow: „Zwei wichtige Punkte in den nächsten Jahren werden die Migration sowie die Krankenhausversorgung sein. Dies sind Zukunftsthemen, die die Menschen in Mecklenburg bewegen und hierfür gilt es, passende Antworten zu finden.“

Generalsekretär Daniel Peters informierte die Anwesenden über aktuelle Ereignisse und bevorstehende Aufgaben, die auf die Landes-CDU zukommen, u.a. der Auftakt zu den Kommunalwahlen 2024.
„Wir müssen uns inhaltlich darauf vorbereiten und es gilt, viele Kandidaten zu finden.“ so Peters.

Weiterhin gab er einen Ausblick auf das kommende Jahr 2023 mit Bürgermeisterwahlen, u.a. in Sternberg, Malchow und Schwerin.

Ein Tagespunkt war auch die Vorstellung des neuen Mitarbeiters in der Landesgeschäftsstelle in Schwerin. Heiko Jörn nahm am 01. Dezember seine Tätigkeit als politischer Referent auf. Herr Jörn kommt aus der Immobilienbranche zur CDU. 10 Jahre lang arbeitete er in einer Wohnungsgenossenschaft und war dort für die verschiedensten Aufgaben tätig. Als Assistent des Vorstandes und Regionalleiter verantwortete er u.a. dort die soziale Betreuung, die Vermietung und die Öffentlichkeitsarbeit der Genossenschaft. 
Nun möchte der 35jährige, der ebenfalls Mitglied der CDU ist, sich neuen Aufgaben stellen und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. Franz-Robert Liskow begrüßte ihn im Namen der Anwesenden herzlich und nahm ihn in die CDU-Familie auf. 


zurück zur Übersicht