Lorenz Caffier: Der Amoklauf von München macht uns alle tief betroffen

24.07.2016

Der CDU Landesvorsitzende Lorenz Caffier hat entsetzt auf die schrecklichen Nachrichten aus München reagiert. Insgesamt hat der Attentäter am Freitag Abend neun unschuldige Menschen in den Tod gerissen und 16 weitere Menschen verletzt, bevor er sich selber tötete.

Lorenz Caffier: "Die Nachricht vom Amoklauf im Münchener Olympia-Einkaufszentrum habe ich tief betroffen aufgenommen. In diesen schrecklichen Stunden sind wir mit unseren Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen, bei allen Betroffenen, aber auch bei den Polizisten und Hilfskräften, die schnell und umsichtig reagiert haben."

"Die enorme Rücksichtslosigkeit mit der der Amokläufer gegen unschuldige Menschen vorgegangen ist, kann durch nichts toleriert werden. Trotz vieler Sicherheitsmaßnahmen kann es uns nicht gelingen eine hundertprozentige Sicherheit überall in Deutschland zu gewährleisten. Unsere Sicherheitsbehörden, aber ganz besonders unsere Polizeibeamten sind tagtäglich großen Gefahren ausgesetzt. Aufgabe der Politik muss es nunmehr sein, die Sicherheitsvorkehrungen weiter zu intensivieren und unsere Polizisten bestmöglich auf Gefahrenlagen vorzubereiten und auszustatten, so Lorenz Caffier.

"Die spontane Hilfsbereitschaft und der Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger von München haben uns gezeigt, diese Gesten waren die richtige Antwort auf die schreckliche und menschenverachtende Tat des Amokläufers", so der CDU Landesvorsitzende Lorenz Caffier weiter.


zurück zur Übersicht

Mitmachen.

Mitglied werden! Stärken Sie die Mitte, werden auch Sie jetzt Mitglied!

Lesen Sie mehr

Nicht verpassen.

Alle aktuellen Termine der CDU Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in unserer Terminübersicht!

Lesen Sie mehr