FU MV unterstützt Initiative der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs

16.04.2018

Der Landesvorstand der Frauen Union Mecklenburg-Vorpommern der CDU wird sich für eine Initiative der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs engagieren. Landes-FU-Vorsitzende Wendy Ruddies: „Es geht um junge Krebspatientinnen und –patienten, die sich einer Chemo- oder Strahlentherapie unterziehen müssen. Diese Behandlung kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen – mit Kinderlosigkeit als Folge. Zu den inzwischen gut etablierten Methoden zum Fruchtbarkeitserhalt zählt heute das Einfrieren von Spermien bei Patienten oder Eizellen bei Patientinnen vor der Behandlung. Leider werden die Kosten für das Einfrieren von Spermien oder Eizellen bisher nicht von den Krankenkassen übernommen. Auf die betroffenen jungen Patientinnen und Patienten kommen, wenn sie später einen Kinderwunsch realisieren wollen, so Kosten für Entnahme und Lagerung der Spermien und Eizellen zu, die mehrere tausend Euro betragen können. Wir als Frauen Union MV wollen uns dafür einsetzen, dass den betroffenen jungen Menschen jede mögliche Unterstützung gewährt wird. Das betrifft sowohl die umfassende Aufklärung über fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen als auch die Kostenübernahme. Die Gründung einer Familie, zu der auch Kinder gehören, muss auch an Krebs erkrankten jungen Menschen möglich sein, ohne zur finanziellen Belastung zu werden. Wir werden hierzu auf dem nächsten Landesfrauentag der FU Mecklenburg-Vorpommern einen entsprechenden Antrag zur Änderung des Paragraphen V SGB diskutieren mit dem Ziel, einen entsprechenden Antrag an die Bundes-Frauen Union zu richten.“


zurück zur Übersicht

Mitmachen.

Mitglied werden! Stärken Sie die Mitte, werden auch Sie jetzt Mitglied!

Lesen Sie mehr

Nicht verpassen.

Alle aktuellen Termine der CDU Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in unserer Terminübersicht!

Lesen Sie mehr