AfD-Wahlprogramm von gestern

24.04.2017

Der Generalsekretär der CDU Mecklenburg-Vorpommern, Wolfgang Waldmüller, MdL äußerte sich am Sonntagabend zur Verabschiedung des AfD Wahlprogrammes zur Bundestagswahl 2017 wie folgt.

Wolfgang Waldmüller: „Das heute in Köln verabschiedete Wahlprogramm der AfD zur Bundestagswahl enthält keine neuen und innovativen Forderungen. Vielmehr werden mit der massenhaften Zuwanderung Verhältnisse angesprochen, die die CDU geführte Bundesregierung bereits seit Monaten mit neuen Gesetzen und der konsequenten Durchsetzung von geltendem Recht unterbunden hat. Die geforderte Abkehr vom erfolgreichen Euro, hin zu einer eigenen deutschen Währung ist zudem ein deutliches Beispiel dafür, dass die AfD-Akteure fern ab der Mehrheitsmeinung der Menschen in Deutschland agieren und nicht erkannt haben, dass Deutschland der größte Profiteur einer europaweiten Währung ist. Deutschland ist mit seiner Wirtschaft auf weitläufige und unbürokratische Grundpfeiler auch zukünftig angewiesen. Als Exportprofiteur ist es daher eine Grundvoraussetzung, dass wir auch zukünftig zum Wohle Deutschlands eine gemeinsame Währung in der EU haben."


zurück zur Übersicht

Mitmachen.

Mitglied werden! Stärken Sie die Mitte, werden auch Sie jetzt Mitglied!

Lesen Sie mehr

Nicht verpassen.

Alle aktuellen Termine der CDU Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in unserer Terminübersicht!

Lesen Sie mehr